Aus dem Kiez

Einladung zum Seehundefest

auf dem Hundeplatz in der Seehausener Straße 5, 13057 Berlin

Einladung zum Seehundefest am 8.10.2022

Am 8. Oktober, ab 15:00 Uhr, laden wir zu einem Seehundefest in der Seehausener Straße 5, 13057 Berlin ein.

Bei geselligem Beisammensein werden wir Grillen und Musik hören.

Lasst uns einfach einen schönen gemeinsamen Abend verbringen. Unsere Grillmeister werden für das leibliche Wohl sorgen. Gerne könnt ihr das mitbringen, was ihr auf den Grill haben wollt. Wenn jemand einen Salat oder Knabbereien mitbringen mag, wird er sicher nicht weggeschickt. Unser Spendenkäfer wird ebenfalls vor Ort sein und sich über freiwillige Fütterung freuen.

Wir freuen uns auf Euch! Euer Seehundeteam


Familienfest „Bunte Platte“ 2022

Am 4. September 2022 findet endlich wieder unser „Bunte Platte-Fest“ statt.

Der Bürgerverein Hohenschönhausen e. V. und das Team der Stadtteilkoordination Hohenschönhausen-Nord laden ein zu einem großen Familienfest.

Unser Familienfest „Bunte Platte“ findet am Sonntag, dem 04.09.22 von 11.00 – 18.00 Uhr auf dem Platz zwischen Warnitzer Bogen, Falkenberger Chaussee und Vincent-van-Gogh-Straße statt.

Wir freuen uns auf euern zahlreichen Besuch!

Am 4. September 2022, von 11.00 – 18.00 Uhr,  findet endlich wieder unser "Bunte Platte-Fest" auf dem Platz zwischen Warnitzer Bogen, Falkenberger Chaussee und Vincent-van-Gogh-Straße statt.

2021: Schule inklusive! Wie finde ich sie?

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

der Bürgerverein Hohenschönhausen e.V. hat in den Jahren 2014, 2016 und 2018 sehr erfolgreich die Inklusionswochen in Lichtenberg gestaltet, in Kooperation mit dem Bezirksamt Lichtenberg. Die Corona-Pandemie hat 2020 leider die Fortsetzung dieser guten Tradition verhindert. Aber in diesem Jahr möchten wir als Bürgerverein diese Tradition im Kleinen aufgreifen und eine Videokonferenz anbieten zum Thema:

Schule inklusive! Wie finde ich sie?

Informationen für Eltern, Schüler/innen und interessierte Bürger/innen zu Möglichkeiten und Wegen der inklusiven Teilhabe in den Berliner Schulen

3. Mai 2021, Videokonferenz, 18:00 – 19:30 Uhr

Wir möchten interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Einblick in die Gegebenheiten der inklusiven Beschulung in Berlin geben und sie über die rechtlichen und praktischen Möglichkeiten der Anmeldung ihrer Kinder an Berliner Schulen informieren. Referenten sind Frau Meike Nandico (Schulleiterin der Georg-Zacharias-Grundschule) und Herr Schmidt-Ihnen (Schulleiter a.D. des Barnim-Gymnasiums), die über langjährige Erfahrung zur Inklusion verfügen. Interessenten können sich gerne über die E-Mail-Adresse inklusion2021@buergerverein-hsh.de anmelden. In der Antwort-Mail erhalten die Teilnehmer/innen dann die Zugangsdaten für die Videokonferenz.

Das Projekt findet im Rahmen der Aktionswochen vom 24.04. – 09.05.2021 statt, die von Aktion Mensch anlässlich des Europäischen Protesttages am 5. Mai zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung organisiert werden, mit dem Motto: Deine Stimme für Inklusion- mach mit!

Wir würden uns freuen, Sie in der Videokonferenz begrüßen zu können!

Herzliche Grüße

Detlef Schmidt-Ihnen

Die Präsentation für die Videokonferenz: Schule inklusive! Wie finde ich sie?

Kooperationspartner

Familienfest „Bunte Platte“ 2021

Durch die Corona-Pandemie wird auch in diesem Jahr 2021 das Familienfest „Bunte Platte“ nicht am 1. Mai stattfinden können. Aber wenn alles klappt und die Inzidenzwerte es erlauben, werden wir das Fest am 3. Oktober 2021 nachholen! Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! 🙂

Adventsmarkt am Schloß

Sonnabend
7. Dezember 2019
13 bis 18 Uhr im Schloßpark

Schloß Hohenschönhausen e.V.
Hauptstraße 44
13055 Berlin

Besuchen Sie uns zu einem entspannten Bummel vorbei an ein paar Marktständen, die zum Verweilen einladen. Dazu vielleicht noch ein Glas heißen Punch oder Glühwein oder auch ein kleiner Snack. Es erklingen weihnachtliche Melodien und auf der Bühne wird ein kleines Showprogramm mit Musik und Tanz präsentiert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebes Mitglied im Bürgerverein Hohenschönhausen,

wir laden Sie herzlich zu unserer Mitgliederversammlung ein, am:

17. Dezember 2019 von 19.00 bis ca. 21.00 Uhr

Barnim-Gymnasium, Raum 1.1.18
Ahrensfelder Chaussee 41
13057 Berlin

Wir wollen Sie über die vielen Aktivitäten des Vereins informieren, die weiteren Planungen vorstellen und über die Finanzen abstimmen. Die Abrechnung zu den Finanzen und ein Etatentwurf für 2020 werden Ihnen vorgestellt werden.

Tagesordnungspunkte

  1. Begrüßung und Festlegung der Tagesordnung
  2. Bericht des Vorstandes und Diskussion, u.a. Stadtteilkoordination HSH Nord, Kiezfonds Lichtenberg, Geschäftsstelle „Zum Hechtgraben 1“
  3. Bericht der Kassenprüfer für das Jahr 2018 und Diskussion dazu
  4. Entlastung des Vorstandes
  5. Vorstellungen der Planungen für 2020, einschließlich Etat
  6. Sonstiges

Wir freuen uns auf konstruktive und gute Gespräche.

Mit freundlichen Grüßen

Detlef Schmidt-Ihnen
Vorstandsvorsitzender

NO MORE WALLS

Das Straßenfest „NO MORE WALLS“ am Linden-Center wurde am Samstag, den 28.09.2019, vom Vorsitzenden des Bürgervereins, Detlef Schmidt-Ihnen, eröffnet. Das großartige musikalische Rahmenprogramm wurde von vielen internationalen Musikerinnen und Musikern gestaltet, unterstützt durch den Kinderchor der Schule des Friedens, der mit seiner Fröhlichkeit alle Zuschauerinnen und Zuschauer begeisterte. Wie jedes Jahr wurde das Fest von einer Gruppe engagierter Studenten/innen, Schüler/innen und Bürger/innen veranstaltet, die auch jeden Samstag im Flüchtlingscamp im Hausvaterweg die Schule des Friedens organisieren und gestalten. Dabei war auch Tobias Müller, ein ehemaliger Schüler des Barnim-Gymnasiums, der sich nachhaltig für das Projekt einsetzt. Die Schule des Friedens gibt es in über 70 Ländern, von El Salvador, Malawi bis nach Deutschland, von Buenos Aires bis nach Neapel. Es wurde in den sechziger Jahren von vier engagierten Studentinnen und Studenten in Rom ins Leben gerufen, die sich für die benachteiligten Kinder in den Vororten Roms einsetzten und sie im ehemaligen Kloster Sant’Egidio unterrichteten. Dieses Engagement hat sich bis heute auf über 70.000 Menschen übertragen, die sich in der Gemeinschaft Sant’Egidio zusammenfinden und gemeinsam für die Integration von benachteiligten Bürgerinnen und Bürgern einsetzen.

Stadtteilkoordination HSH Nord

Stadtteilkoordination Hohenschönhausen Nord

Seit dem 01.11.2021 bin ich, Mike Müller als Stadtteilkoordinator Hohenschönhausen Nord für den Bürgerverein tätig.

Die Stadtteilkoordination stellt sich zur Aufgabe, Bindeglied zwischen dem Bezirksamt Lichtenberg, den zahlreichen Akteure*innen im Kiez und den Bürger*innen zu sein.

Wir unterstützen aktiv die Bürgerbeteiligung und sind im Rahmen unseres Wirkens verantwortlich, Bürgerinteressen an das Bezirksamt oder geeignete Träger zu transportieren.

Insgesamt sind wir zu dritt in der Funktion tätig. Anne Hausen (VAV) und Olaf Seier sind die aktiven Kolleg*innen, die mobil im Kietz agieren.

Olaf Seier ist mobil im Kietz unterwegs.
Olaf Seier ist mobil im Kietz unterwegs.

Schwerpunkt meiner Arbeit ist die aktive Teilnahme an den Zahlreichen Gremiensitzungen im Bezirk, die enge Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftskreise Hohenschönhausen/Lichtenberg.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich der gesundheitspolitischen Arbeit. Hier wird eine enge Zusammenarbeit mit dem GGV angestrebt.

Im Rahmen der Stadtteilkoordination bin ich aktiv an der Vorbereitung des „Bunte Platte Festes“ beteiligt.

Während eines früheren Kietz-Festes
Während eines früheren Kietz-Festes
Bild vom Familienfest "Bunte Platte"
Seit Anfang des Jahres 2019 ist der Bürgerverein Hohenschönhausen in Kooperation mit dem Verein für ambulante Versorgung Hohenschönhausen e.V. Träger der Stadteilkoordination Hohenschönhausen Nord. Weitere Informationen finden sich hier:
https://vav-hhausen.de/Bereiche/Gemeinwesen/stadtteilkoordination.html

Beitrag STK HSH-Nord

Familienfest „Bunte Platte“ 2019

Auch in diesem Jahr war das Familienfest „Bunte Platte“ am 1. Mai wieder einer voller Erfolg. Das Organisationsteam des Bürgervereins hatte  alles bestens vorbereitet, so dass alle Besucherinnen und Besucher bestens von der Jazzband Papa Binnes und Jacky P. unterhalten wurden. Hardy Wagner moderierte wieder sehr engagiert und charmant das bunte Programm mit Musik, Tanz und Politikertalk zur EU-Wahl. Bei bestem Wetter besuchten tausende Bürgerinnen und Bürger das Fest. An einer Vielzahl von Ständen konnten sie sich über das Bezirksleben informieren und auch für ihre kulinarische Versorgung war natürlich bestens gesorgt. Für die jahrlange erfolgreiche Arbeit wurde dem Organisationsteam dieses Jahr der Demokratiepreis des Bezirks Lichtenberg verliehen.

Austausch- und Vernetzungstreffen „Bildet Vielfalt?!“ am 16.10.2018

Einladung 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser Bezirk ist vielfältig und bunt, mit vielen haupt- und ehrenamtlichen Aktiven und einer Vielzahl von Begegnungsorten und Projekten. Der Ausbau und die Entwicklung guter Bildungschancen für alle Kinder und Jugendlichen in der Region Hohenschönhausen kann nur gemeinsam vor Ort gelingen.

Mit unserem Workshop „Bildet Vielfalt?!“ möchten wir alle Akteure an der Schnittstelle Bildung und Vielfalt zusammenbringen, in den thematischen Austausch gehen und Ideen zur weiteren Zusam-menarbeit entwickeln. Wir als Team der „Werkstatt für Inklusion und Bildung in Hohenschön-hausen“ (WIB HSH) laden Sie und Ihre Mitarbeiter/innen hiermit herzlich zur Teilnahme ein.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 12:30 bis 16:30 Uhr

Nachbarschaftshaus Ostseeviertel

Ribnitzer Straße 1b, 13051 Berlin

Wir würden uns freuen, Sie bei unserem Treffen begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Das WIB HSH – Team

 

Programmablauf

12.30 Uhr        Ankommen

13.00 Uhr        Begrüßung

13.15 Uhr        Kurzvorstellung der Initiative WIB HSH

WIB HSH und „Die Werkstatt Kreuzberg“ – eine Initiative geht auf Reisen

13:30 Uhr        Themen- und Diskussionsrunden, siehe unten

                        In den Runden wird es jeweils einen kurzen Input zu guter Praxis sowie Raum für                      Diskussion und Vernetzung geben.

14.45 Uhr        Pause und Begegnung auf dem Markt der Möglichkeiten, siehe unten

15.15 Uhr        Anregungen und Impulse aus den Diskussionsrunden

15.45 Uhr        Ausblick

16.30 Uhr        Ende

 

Themen- und Diskussionsrunden

  • Wie erreichen wir neu zugewanderte Menschen (Jugendliche, Eltern und Familien)?
  • Wie können zugewanderte Schüler/innen ergänzend unterstützt werden?
  • Möglichkeiten der Gewaltprävention, speziell auch im schulischen Bereich
  • Kreative Lösungen zur Unterstützung des pädagogischen Personals
  • Mehrsprachigkeit fördern- Ansätze und Ideen

Bitte wählen Sie eine Themen- und Diskussionsrunde aus, an der Sie gerne teilnehmen möchten.

Zur besseren Vorbereitung des Workshops bitten wir Sie sich anzumelden und uns die Nummer der gewählte Themen- und Diskussionsrunde per Mail mitzuteilen:  wib.buegerverein-hsh@mail.de.

Markt der Möglichkeiten

Wer will/kann, hat die Möglichkeit, sein Projekt vorzustellen, z.B. mittels Flyern, Plakaten, Links oder Anschauungsmaterialien. Bitte teilen Sie uns per Mail mit, wenn Sie davon Gebrauch machen möchten und was Sie ggf. benötigen: wib.buegerverein-hsh@mail.de.