Aus dem Kiez

Trauer um unser Vereinsmitglied Michael Kargus

Michael Kargus

Mit tiefer Betroffenheit und Trauer haben wir vom Tod unseres langjährigen Vorstandsmitglieds Michael Kargus erfahren. Er gehörte zu den Mitgliedern der ersten Stunde in unserm Bürgerverein. Wir haben ihn als sehr engagierte und kompetente Mitstreiter erlebt, der auch maßgeblich unseren Verein und den Verein Lebensmut mit aufgebaut hat.

Mit seinen Ideen und lebensbejahenden Einstellung hat er das Leben vieler Menschen in Hohenschönhausen bereichert. Seine Arbeit und sein Wirken in Hohenschönhausen wird unvergessen bleiben.

Unsere Anteilnahme und unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Detlef Schmidt-Ihnen, Regina Schmidt, Karsten Dietrich

Mitgliederversammlung 2017

Die gut besuchte Mitgliederversammlung 2017  fand am 29.11.2017 im Kieztreff Falkenbogen statt. Im Bericht des Vorstandes wurden eine Vielzahl von Aktivitäten und  Projekte ausführlich vorgestellt, hier eine Auswahl:

  • die Gesprächsrunde „100 Tage Rot-Rot-Grün“ am 15.03.2017 mit Karin Halsch (SPD), Ines Schmidt (Linke) und Danny Freymark (CDU), moderiert von Michael Kargus  (Bürgererverein HSH),
  • das von vielen Bürger/innen besuchte 12. Familienfests „Bunte Platte“ am 1. Mai 2017 am Warnitzer Bogen,
  • die Planungen für den den 1. Adventmarkt am 09.12.2017, am Schloss in Neu-Hohenschönhausen.

Für das Jahr 2018 wurden folgende Vorhaben präsentiert,  hier eine ausgewählte Zusammenstellung:

  • Aufbau eines Netzwerks zur Integration in Lichtenberg,
  • Plaung und Durchführung der 3. Inklusionswoche Lichtenberg vom 3. bis 9. Mai 2018, in Kooperation mit dem Bezirksamt Lichtenberg,
  • Planung von Beiträgen zur  Fete de la Musique am 2. Juni 2018.

Nach einer ausführlichen Diskussion aller Projekte, Vorhaben und des Finanzberichts wurden der Vorstand entlastet. Die Mitglieder/innen bedankten sich für engagierte Arbeit des Vorstandes, besonders bei Regina Schmidt, Karsten Dietrich und Detlef Schmidt-Ihnen.

Kulturnetzwerk Hohenschönhausen gegründet

Die Stadtteilzentren Hohenschönhausen Nord und Süd, die Galerien, die Anna-Seghers-Bibliothek, die Jugendkunstschule, das Mies-van-der-Rohe-Haus, die Seniorenvertretung, das Humboldt-Haus und selbstverständlich der Bürgerverein Hohenschönhausen – viele waren der Einladung der Kulturstadträtin gefolgt um ein Kulturnetzwerk für Hohenschönhausen zu gründen.

Es wurde beschlossen, sich regelmäßig zu treffen um die Kulturlandschaft deutlicher sichtbar werden zu lassen. Beiträge zum Entwurf des Kulturentwicklungsplanes (Hsh-Gedanken zu Entwurf KEP) werden umgehend von allen Interessierten der Runde an das Bezirksamt übergeben.

Nächstes Treffen im September 2015.

Lichtenberger Bezirksstadträtin plant „Kulturnetzwerk Hohenschönhausen“

Die Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur, Soziales und Sport, Kerstin Beurich, plant noch im April 2015 ein „Kulturnetzwerk Hohenschönhausen“ zu gründen. Dies ist auch eine Antwort auf den „Offenen Brief“ von Hohenschönhausener Bürger/innen vom September vergangenen Jahres. Weiterlesen